Über uns

Markus und Andreas Dobler mit Hund Benno

Das Weingut entspross einer alteingesessenen Weingärtnersfamilie. Nach der Mitgliedschaft in der Weingärtnergenossenschaft wurde 1996 beschlossen, selbst zu keltern und eigenständig zu vermarkten. Seit diesem Jahr besteht somit das Weingut Dobler.

Die Rebfläche umfasst heute 10 ha. Die Weinberge sind flurbereinigt und nach modernsten Gesichtspunkten angelegt. Vom Rebschnitt, dem Binden der Reben über die Laubarbeiten im Sommer bis zur Weinlese ist viel sorgfältige Handarbeit zur Erzeugung von von ausdrucksstarken und eigenständigen Qualitätsweinen nötig. Wir lesen nahezu 100 % von Hand.

Reduzierte Erträge und ein naturnaher Weinbau mit viel Sorgfalt – Voraussetzung für gesundes, ausgereiftes Traubengut auf mineralstoffreichen Keuperböden – ermöglichen gehaltvolle, fruchtige und edle Weine.

Im Keller gärt und reift das Lesegut in Barriquefässern, großen Holzfässern und Edelstahltanks. Lange Hefekontaktzeit, schonende Behandlung der Weine, umweltfreundliche Technologie und viel Leidenschaft fürs Handwerk garantieren feinfruchtige, langlebige und hochwertige Weine, die das Terroir des Remstals widerspiegeln.

Wir setzen in unserem Betrieb ausschließlich auf die traditionelle Maischegärung bei Rotwein, das sorgt für individuelle und unverwechselbare Rotweine. Die weißen Sorten werden nach Möglichkeit in der Früh bei kühlen Temperaturen gelesen, um durch längere Maischestandzeit mehr Aromen zu extrahieren.

Seit 2006 betreiben wir eine Weinstube mit saisonalen und regionalen Gerichten. Auf Wunsch führen wir Feiern jeglicher Art aus.

Im Jahr 2010 stieg nach erfolgreicher Winzerlehre beim Weingut J. Ellwanger unser Sohn Andreas ins Weingut mit ein. Seit Sommer 2012 haben wir zusätzlich Verstärkung durch unsere Tochter Claudia, die ebenfalls die Lehre zur Winzerin absolvierte.